Preda Deutsch Website

Erfahrungsbericht von der Mangoernte in der Aeta-Gemeinde in Batiawan

June 23, 2015 · 

Fabian Pohl, Juni 2014

Nach einer zweistündigen Fahrt erreichte das PREDA-Team die Aeta-Gemeinde in Batiawan, Subic Zambales. Das Team bestand aus Mitarbeitern der Fair-Trade Abteilung, Jugendlichen vom PREDA Home for Boys sowie Freiwilligen und Praktikanten. Der steile Pfad hinauf in die bergige Region wurde durch die Regenfälle noch beschwerlicher und wir mussten den zwischenzeitlich festgefahrenen Jeepney mithilfe der Dorfbewohner aus dem Schlamm befreien.

Dorfbewohner bei der Mangoernte

Dorfbewohner bei der Mangoernte

In der Gemeinde angekommen teilten wir uns in mehrere Gruppen auf, um die Mangos zu sortieren und zu verpacken. Die Dorfbewohner hatten die Mangos bereits geerntet und zu verschiedenen Plätzen innerhalb der Gemeinde gebracht.

Wie auch während der Besuche in anderen Gemeinden ist mir aufgefallen, dass die Aeta offenbar keine Chemikalien oder Pestizide benutzen, um sicherzustellen, dass die Mangos
die Voraussetzungen als Fair-Trade- und Bioprodukte zertifiziert werden können.

Neben den Karabaw-Mangos, die zu getrockneten Mangos und Säften verarbeitet und exportiert werden, kauft PREDA auch die Pico-Mangos auf. Die Mangos werden zur Weiterverarbeitung an Profood in Bulacan in Zentral-Luzon verkauft. Die Pico-Mangos werden nach Cebu verschifft und dort zu Mango-Püree verarbeitet oder teilweise auf den lokalen Märkten verkauft.

Mangoernte in der Aeta-Gemeinschaft

Mangoernte in der Aeta-Gemeinschaft

Wir sortierten die verschiedenen Mangos, verpackten sie dann in Körbe und markierten diese. Anschließend wurden alle Körbe gewogen. Die PREDA-Mitarbeiter notierten die Ernte jedes Farmers, um die korrekte Bezahlung jedes Einzelnen sicherzustellen. Aufgrund einer Rekordernte und der großen Menge an Mangos dauerte unser Ausflug bis spät in die Nacht. Nachdem alle Farmer bezahlt waren und die Mangos in die Fahrzeuge zum weiteren Transport gebracht wurden, machten wir uns am nächsten Morgen auf den Heimweg nach Olongapo zu PREDA.

Copyright © 2017 · Preda Foundation, Inc. All Rights Reserved