Preda Deutsch Website

Rettung von inhaftierten Kindern


Das PREDA-Heim “Neuer Tagesanbruch für Jungen” (Bukang Liwayway) ist eine Gemeinschaft, die wiederherstellende Gerechtigkeit bietet und moralische Werte an junge Menschen vermittelt, die in Konflikt mit dem Gesetz geraten sind. Es ist ein Weg der wiederherstellenden und erlösenden Gerechtigkeit anstelle von Bestrafung und Verachtung. Das “Gefängnis-Retter”-Team arbeitet zusammen mit Sozialarbeitern der Regierung, welche den Jugendgefangenenlagern zugeteilt sind, in denen unmenschliche und gefährliche Zustände für Geist, Seele und Körper der Jugendlichen herrschen.

Freilassung aus den brutalen Umständen im Gefängnis. Die PREDA-Sozialarbeiter besuchen die Gefängnisse und leiten rechtliche Schritte ein, um die Jugendlichen zu befreien, so dass sie in die Obhut PREDAs kommen können. Die jungen Leute kommen in eine erholsame und friedliche Gemeinschaft. Die meisten Jugendlichen sind zwischen 15 und 17 Jahren alt, haben oft nur kleinere Gesetzesverstöße begangen und sind zu Unrecht eingesperrt. Manche wurden zu falschen Aussagen gezwungen. Wieder andere wurden von korrupten Polizisten gefangen genommen, um die Familien zu Lösegeldzahlungen zu zwingen; eine Art der Kindesentführung.

Tatort with German Parliamentary Visit at Preda

TATORT-Kommissar Klaus J. Behrendt besucht mit PREDA Straßenkinder im Gefängnis

Das PREDA Projekt für Kinder in Konflikt mit dem Gesetz arbeitet daran, diese Kinder aus den unmenschlichen Gefängnissen zu befreien, in denen ihre Rechte täglich verletzt werden und um ihnen helfen, Gerechtigkeit zu erfahren. PREDA bietet ihnen juristische Unterstützung, um die Anklagen beizulegen. Einige Jugendliche werden direkt durch das Gericht in die Obhut PREDAs gegeben.

Emotionale Gefühlsausdruckstherapie. In unserer gewaltfreien, bestärkenden und friedlichen Gemeinschaft lernen die Jugendlichen ihre Gewaltausbrüche zu kontrollieren und finden andere Wege, ihren Ärger und ihre Frustration los zu werden. Dies wird durch die emotionale Gefühlsausdruckstherapie erreicht. Hier wird den Jugendlichen mit Hilfe eines Therapeuten geholfen, die Traumata und Verletzungen ihrer Kindheit zu verarbeiten, in dem sie in ihrer Erinnerung diese Situationen wieder aufleben lassen und die schmerhafte Vergangenheit wieder erleben. Sie werden dazu angehalten, auf diese Situationen in natürlichem Wege zu reagieren, der ihnen vorher aufgrund ihrer Schutzlosigkeit und Machtlosigkeit gegenüber ihrem Peiniger verboten war.

Auf diesem Wege wird Seelenfrieden geschaffen. Ihr Zorn wird freigelassen und sie können Frieden mit sich selbst und ihrer Gemeinschaft schließen. Sie projizieren ihren Frust und Schmerz nicht auf die Angestellten oder anderen Mitbewohner. Vergrabener oder projizierter Zorn auf Andere ist eine Umleitung auf ein anderes Ziel (z.B. von einem Peiniger aus der Kindheit). Diese Projektion von Zorn ist oft der Grund für Gewaltausbrüche in Gefängnissen und Jugendgefangenenlagern. Bei PREDA gibt es kaum gewalttätige Zwischenfälle.

Das Heim “Neuer Tagesanbruch für Jungen” ist ein offenes Areal, ländlich gelegen zwischen Feldern und einer organischen Farm. Es gibt weder Mauern und Zäune noch Wachleute. Wir bestrafen die Jugendlichen nicht, wenn sie die Regeln des friedlichen Miteinanders brechen. Wir helfen ihnen ihre eigenen Stärken, Talente und Inspiration zu finden und weiter zu entwickeln.

Wir appellieren an Herz und Verstand. Wir versuchen, die Vernunft der Jugendlichen und ihre moralischen Werte zu erwecken, ihren freien Willen und ihr Gewissen zu stärken, um den richtigen Weg im Leben zu wählen und das Gute über das Böse zu stellen. Durch Bildung erwecken wir ihnen das Interesse an Wissen und Neugier. Auf diesem Wege wird ein glückliches und familiäres Umfeld geschaffen. Die Jugendliche sprechen sehr gut auf diese Methoden an und nur sehr wenige verlassen das Heim ohne Erlaubnis. 94% bleiben freiwillig bei PREDA.

Die niedrige Zahl der gewalttätigen Zwischenfälle lässt sich auf den friedlichen und respektvollen Umgang miteinander zurückführen. Die Jugendlichen werden respektiert, führen ein Leben in Würde und werden gerecht und fair behandelt und bekommen Hilfe für ihren weiteren Lebensweg. Auch die vielen anderen täglichen Aktivitäten im Heim zielen auf Charakterbildung ab. Die Jungen selber entscheiden, welche Aktivitäten sie annehmen. Sie werden zu nichts gezwungen.

Dies ist unsere Gemeinschaft. Falls Sie eine solche therapeutische Gemeinschaft der Konfliktlösung kennenlernen, studieren oder filmen wollen, sind Sie herzlich eingeladen. Dies sind unsere Methoden, um gewaltbereite Jugendliche zu einem friedlichen und produktiven Lebensstil zurück zu führen und sie auf die Wiedereingliederung in die Gesellschaft vorzubereiten, so dass sie mit einem positiven Gefühl mit Hoffnung, Wissen und Bildung ihr weiteres Leben bestreiten.

Shay Cullen

Tatort with German Parliamentary Visit at Preda

Dagmar G. Wohrl MsB Former Parliamentary State Secretary and chairwoman of the committee for Economic Cooperation and Development presents an award to Fr. Shay Cullen

Tatort with German Parliamentary Visit at Preda

Klaus J. Behrendt joins Fr.Shay at Preda to release jailed kids.

Tatort with German Parliamentary Visit at Preda

The delegation join in the release of Miguel a innocent youth detainee

SEE MORE PHOTOS: Tatort with German Parliamentary Visit at Preda

Copyright © 2017 · Preda Foundation, Inc. All Rights Reserved