Preda Deutsch Website

Prophetische Worte eines Priesters vom philippinischen Senat blockiert

December 6, 2016 · 

Prophetische Worte eines Priesters vom philippinischen Senat blockiert
28. November 2016

* Eine Erwiderung auf die falschen Beschuldigungen von Senator Richard Gordon
* Pater Shay Cullen ein Judas Iskariot – Senator Gordon
* Senator Gordon blockiert die Redefreiheit von Senatorin Hontiveros
* Pater Shay entkräftet die Behauptungen von Senator Gordon
* prophetische Worte eines Priesters von Senat blockiert

Während einer Senats Beratung zum Haushaltsplan der Abteilung für Soziale Sicherheit und Entwicklung, am 16. November, wurde Senatorin Risa Hontiveros beim Vorlesen eines Zeitungsartikels, geschrieben von Pater Shay, von Senator Gordon unterbrochen. In seinem Artikel berichtet Pater Shay über die schlimme Situation in Arrest Anstalten auf den Philippinen und macht darauf aufmerksam, dass man den Kindern helfen müsse. Als Senator Gordon, Pater Shays Namen hörte, reagierte er wütend, unterbrach Senatorin Hontiveros und befahl ihr, den Artikel nicht weiter vorzulesen. Es sei kein Artikel der für die Kreise des Senats bestimmt wäre. Würde sie jedoch darauf bestehen, weiterzulesen, würde er ihre Präsentation beenden.

Die hoch angesehene und respektierte Senatorin Hontiveros zitierte eine Kolumne von Autor, Journalist und Gründer der PREDA Foundation (im Jahr 1974 in Olongapo City), Father Shay Cullen. PREDA (People´s Recovery Empowerment Development Assistance Foundation) ist eine Organisation, die missbrauchte Kinder und Opfer von Menschenhandel schützt. Seine Kolumnen werden jeden Sonntag in „The Manila Times” und anderen internationalen Zeitungen veröffentlicht. Auch auf der Internetseite www.preda.org , auf welche mehr als 1500 Personen täglich zugreifen, werden die Artikel online gestellt. Die spezielle Kolumne, aus welcher Senatorin Hontiveros zitierte, beschreibt die schrecklichen Zustände an welchen Kindern in den örtlichen Arrest Anstalten in Metro Manila und anderswo leiden.

“Normalerweise unterbreche ich niemanden, der hier spricht. Doch heute werde ich, da wir alle schon zu viel von diesem Mann, der vorgibt ein Priester zu sein doch in der Realität ein Judas Iskariot ist, gehört haben. Ich bin schockiert. Zu Hontiveros gewandt sagte der frühere Bürgermeister von Olongapo, Gordon: „Ich denken, wenn sie ihn zitieren, sollten wir ihnen nicht zuhören.”

Indem er seine Position als Senator nutzte und seine privilegierte Redensart einsetzte, schaffte es Gordon, Senatorin Hontiveros von ihrem Verfassungsrecht, der Redefreiheit, abzubringen. In diesem Fall nutzte der Senator seine Stellung und weigerte sich erfolgreich, seine Bemerkung gegen Pater Shay Cullen aus den Aufzeichnungen zu streichen.

Pater Shay Cullen, ein Menschenrechtsverteidiger, beschrieb in seiner Kolumne die örtlichen, staatlichen Arrest Anstalten, in welchen Kinder hinter Gittern in menschenunwürdigen Zuständen, wie Gefangene festgehalten werden. Kinder im Alter von nur 8 Jahren, teilen sich mit 17 jährigen Jungen eine Zelle. Es gibt zahlreiche Opfer von sexueller und physischer Misshandlung, Unterernährung und Krankheiten, wie zum Beispiel Krätze. Sie wurden ihres Rechts auf Bildung, Arbeit, Tageslicht, menschlichen Lebensbedingungen und anderen menschlichen Bedürfnissen beraubt. Ihre Eltern sind unauffindbar und die Kinder somit verlassen.

Das Anliege von Senatorin Hontiveros für diese Kinder war offensichtlich, aber Senator Richard Gordon, ehemaliger Bürgermeister von Olongapo City, teilte dieses nicht. Er unterbrach Senatorin Hontiveros, befahl ihr das Vorlesen einzustellen und die Kolumne von Pater Shay nicht weiter zu zitieren. Er zensierte sozusagen, ihr Vortrag.

Seit die Gordon Familiendynastie über Olongapo City regierte, sah Senator Gordon, Pater Shay Cullen, ein Missionar von Sankt Columban, als Langzeit Kritiker an. Pater Shay Cullen kam 1969 nach Olongapo City, diente der Pfarrgemeinde und gründete im Jahr 1974 die PREDA Foundation. Das Ziel der Organisation war, Teenager von den Todesschwadronen der Stadt zu schützen, die sexuelle Ausbeutung zu stoppen und Opfer von Menschenhandel und der Sexindustrie zu helfen.

Die Olongapo City Sex Industrie, die aus hunderten von Sexbars und Clubs besteht war die einzige rentable Wirtschaft unter der Gordondynastie, die fast 50 Jahre die Stadt beherrschte. Bis 1992 war die US Naval Base in Subic Bay stationiert.

Die PREDA Foundation hat bereits tausenden Menschen geholfen. Pater Shay Cullen und Gordon gerieten im Jahr 1982 aneinander, als er und Sozialarbeiter der Organisation einen großen Kinderprostitutionsring aufdeckten und offenlegten. Diese machte Jagt auf arme, verwundbare, philippinische Kinder Manche von ihnen waren nicht älter als 9 Jahre und sie alle wurden von den amerikanischen Soldaten missbraucht. Pater Shay sagte daraufhin aus, veröffentlichte alles und forderte Ermittlungen an. Der damaligen Bürgermeister Gorden war wütend, da Pater Shay Cullen diesen schmutzigen Sexring, der Kinder involvierte, ans Licht brachte.

Der amerikanische Soldat Daniel Dougherty wurde als einer von vielen Pädophilen, die philippinische Kinder missbraucht hatten, identifiziert. Nach den Enthüllungen durch Pater Cullen wurde er in Guam (US Gebiet) vor Gericht gebracht. Gordon war darüber nicht begeistert, da er vor Gericht aussagen musste, und für die Misshandlung, das Bewirten und dem Erhalten der US Militärbasis und der Sex Industrie verantwortlich gemacht wurde. Er ermöglichte durch eine Betriebslizenz den Sexbars und Clubs ihr „Entertainment mit Sex”. Dort wurden tausende Frauen und Kinder täglich missbraucht und ausgebeutet.

Bürgermeister Gordon beschuldigte Pater Shay, versuchte ihn abzuschieben und die PREDA Kinderheime zu schließen und der Stadt zu überlassen. Seit sein Vorhaben scheiterte betrachtet er Pater Shay Cullen mit seiner Kritik als Feind. Pater Shay hingegen hat Gorden, laut eigenen Angaben, schon lange vergeben und betet für ihn, um das Licht der Wahrheit zu sehen.

Pater Shay wurde gebeten, den Versuch von Senator Richard Gordon, seinem Namen zu schaden, zu kommentieren: „Unsere Mission ist es, sich für die armen und ausgebeuteten Frauen und Kinder einzusetzen. Des Weiteren versuchen wir die Wahrheit über Menschenrechtsverletzungen ans Licht zu bringen und den Opfern zu helfen. Was auch immer Senator Gordon sagt, kann keinen Glauben geschenkt werden. Er ist ein Politiker und weißt Kritik und Fehlverhalten von sich. Für mich, ist es die Arbeit und die Mission für jedermann – Die Wahrheit auszusprechen, das Böse ablehnen und für Gerechtigkeit zu kämpfen.” Wie auch immer, Senator Gordon hat Pater Shay Cullen noch nicht vergessen. Insbesondere, als noch in Gordons Amtszeit beschlossen wurde die US Basis durch eine Wirtschaftszone zu überholen, die Sex Industrie durch neue Jobs mit Würde zu ersetzen und ein Business für Sehfahrer aufzubauen.

Nachdem Ferdinand Marcos gestürzt wurde und die Anti-Basis Koalition, bei welcher die PREDA Foundation ein aktives Mitglied ist, gewonnen hat, stimmte der Senat zu, die US Basis abzuschaffen. Die Wirtschaftszone, die durch die Koalitionskampagne groß wurde, wurde Realität. Dies war ein historischer Gewinn für die Koalition, die PREDA Foundation und die Stadt im Allgemeinen, da sie nun, auch ohne die US-Basis und die Gordon Dynastie, boomt. Mit diesem entwürdigenden Rückschlag, wechselte Bürgermeister Gordon seine Seite und verlangte Ansehen dadurch, dass er den Medien erzählte, die Schließung der US Basis und das aufbauen der Wirtschaftszone wäre die ganze Zeit seine Idee gewesen.

Das ist der Hintergrund, weshalb Senator Gordon, Senatorin Hontiveros stoppte, als sie letzten November eine von Pater Shays Kolumnen zitierte. In der Senatsanhörung, sagte Gordon, dass Pater Cullen einen zweifelhaften Ruf genieße und über ganz Europa Lügen verbreiten würde .

Verschiedene Aufnahmen zeigen, dass Pater Shay Cullen ein renommierter, ein positive aufgenommener Menschenrechtsaktivist, internationaler Sprecher und Medien Kommentator ist. Er wurde mit zahlreichen Menschenrechtspreisen ausgezeichnet und wurde bereits dreimal für den Friedensnobelpreis nominiert. Zweimal wurde er bereits eingeladen, um vor dem US Kongress Komitee für Menschenrechte und dem Deutschen Bundestag auszusagen.

Während der Senatsberatung im November, merkte Senatorin Hontiveros an, dass Gordons verbale Attacke gegen Pater Cullen von den Aufzeichnungen gelöscht werden sollte. Gordon warnte Hontiveros daraufhin, dass wenn sie darauf bestehen würde, er den Prozess aufhalten würde.

“Wenn sie es von den Aufnahmen löschen, werde ich eine Obstruktion bereiten”, sagte Gordon.

Zu Gordons eigener Schande erlaubte das Komitee, Gordons Äußerungen gegen Pater Shay in den Aufzeichnungen.

Gordon hat sich lange genug gegen Pater Cullen und seine Mission ausgesprochen. In seinem facebook Account beschreibt er Pater Shay als „ein Weißer, der daran glaubt er müsse seine Mission verfolgen, und die armen Filippinos retten…” Er klagt Pater Cullen an, Kindes- und Drogenmisshandlung zu bekämpfen, aber dabei die Notlage der Opfer zu ignorieren.

Wie auch immer, um fair zu bleiben muss gesagt werden, dass Pater Shay und die Preda Mitarbeiter sich täglich für die Rechte der Opfer einsetzen. Des Weiteren haben sie zwei wunderschöne Therapieheime in Zambales für Schutz, Sicherheit und Genesung der Opfer aufgebaut.

Er klagt Pater Cullen auch für das entlarven von Rosario Baluyots Notlage an und gefährdet damit fast den Fall gegen den Täter. Rosario Baluyot war ein Straßenkind, das von einem Sextourist misshandelt wurde und in Olongapo City starb. Pater Cullen agierte für Rosarios Gerechtigkeit und verhinderte ein Verschleiern des Verbrechens. Der österreichische Tatverdächtige bekam einen Prozess in Olongapo und wurde daraufhin schuldig gesprochen. Die spätere Berufung wurde abgewiesen. Für die Schuldigsprechung hat Pater Cullen gute Arbeit geleistet.

Laut Pater Cullen, hat Senator Gordon falsche und verleumderische Behauptungen gegen ihn aufgestellt. Er erklärte, dass es nie irgendwelche Ermittlungen vom DSWD oder kirchlichen Autoritäten gegen Gordon´s Vorwürfe, der Misshandlung in Preda Centern, gegeben hätte.

“Die Anschuldigungen wurden als grundlos fabriziert abgewiesen und waren nur dafür da, mich zu schikanieren und mich in meiner Arbeit, die Kinderrechte zu Verteidigen und Verbrechen gegen Kinder aufzudecken, zu beunruhigen, ” sagte er.

„Gordon hat versucht mein Ansehen zu zerstören und ist dabei gescheitert. Ich versuche mich für die Kinder einzusetzen, welche in einer Stadt misshandelt wurden, die die Sexindustrie sponsert. Des Weiteren bin ich ein Gegner der US Militär Basis, die Wurzel alles Übels war. Ich warb für die Umwandlung in eine Wirtschaftszone mit alternativen Jobs. Was ist falsch daran?”

Die Anklage auf Verleumdung gegen Pater Cullen im Jahr 1999, die vom Bürgermeister (Davao City) Benjamin de Guzman ausging, zitierte Gordon auf seiner Facebook Seite. In der Anklage ging es um Pater Shay Cullens Kampagne gegen die Davao Todesschwadronen. Er riskierte sein Leben, um Straßenkinder zu schützen. Als der Bürgermeister seine grundlosen Beschwerden zurückzog, wurde die Anklage auf Verleumdung vom Gericht in Davao fallengelassen.

„ Es ist fair zu sagen, dass der Senator sein Rederecht missbraucht, um damit denjenigen zu schaden und diejenigen zu zerstören, welche soziale und wirtschaftliche Probleme des Landes in Frage stellen, meint Pater Cullen. Er macht damit sich selbst, als Senator, schlecht und bringt die Leute dazu, den Glauben an die Institutionen, welche dafür da sind menschliches Verhalten, Respekt, Rechte und Würde für alle aufrechtzuerhalten, zu verlieren. Daran ist Senator Gordon gescheitert”.

Copyright © 2017 · Preda Foundation, Inc. All Rights Reserved