Preda Deutsch Website

Fr. Shay trifft Dr. Gerd Müller, Bundesminister Für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

March 13, 2015 · 

Fr. Shay mit Dr. Gerd Müller

Kempten, Deutschland: Am 7. März 2015 wurde an der Universität in Kempten, eine der ältesten Städte Deutschland, die Konferenz für globales Engagement abgehalten. Der Hauptredner war Dr. Gerd Müller, Bundesminister Für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Seine Rede handelte von dem neuen, dynamischeren, fortschrittlichem Denken der Regierung bezüglich internationaler Kooperation und Entwicklung. Er diskutierte auch über die dringenden Probleme der Menschenrechte, Ungleichheit und als deren Ursprung, Gründe für Armut. „Es ist eine Priorität, ein höheres Level von Engagement und Kooperation zwischen den Pflichttragenden und der bürgerlichen Gesellschaft in Entwicklungsländern zu erreichen,“ sagt Dr. Müller.

Er wies darauf hin, dass die Armut und Konflikte dieser Welt, die Millionen Migranten in den Norden treiben und die Gründe dafür in Unterentwicklung und Konflikten liegen. Auch erwähnte er die Auswirkungen des Klimawandels auf arme Länder und das Problem des Hungers, das unbedingt gelöst werden muss.

Fr. Shay Schlussrede

„Dies ist eine Welt, in der es Berge von verschwendetem Essen gibt, vor allem in Industrieländern,“ sagte er. „Eine große Sorge ist die Zerstörung der Ozeane durch die Milliarden Tonnen an Plastik, speziell Plastikflaschen. In den Meeren schwimmen Inseln von Plastik.“

Der Bürgermeiste von Kempten sprach auch über die Wichtigkeit von Fair Trade und die Hoffnung, dass Kempten bald als eine Fair Trade Stadt angesehen wird.

Copyright © 2017 · Preda Foundation, Inc. All Rights Reserved