Preda Deutsch Website

Fairer Handel bringt Sicherheit und Freude !

March 21, 2016 · 

Der Faire Handel bringt Freude und Sicherheit
Anneluise Kämmerer, März 2016

Ich begleite sehr gerne die Techniker des Fair Trade Teams von PREDA Profairtrade bei ihrer Arbeit direkt bei unseren Mango Farmern hier auf Luzon und auch auf der Insel Mindanao.

Die AETA’s sind ein Naturvolk, das hier auf Luzon ansässig ist. Sie werden regelmäßig von den PREDA Technikern im organischen Anbau geschult und ausgebildete „Inspektoren“ betreuen sie vor Ort um die Techniker zu entlasten, weil die Baumbestände oft sehr weit auseinander liegen und schwer und mühsam zu erreichen sind.

Für die gelieferten Mangos erhalten sie einen weit über dem konventionell liegenden Preis, was einer der wichtigsten Punkte des fairen Handels ist.

Im letzten Jahr konnten unsere Mango Farmer einen großen Erfolg verbuchen, auf den sie auch sehr stolz sein können: Sie haben für ihre Mangos, die zu einem Püree verarbeitet werden, das Bio-Zertifikat erhalten. Es war ein langer Weg dahin, da sehr viele Auflagen und Anforderungen erfüllt werden mussten.

Wir besuchten eine neue Farmer Gruppe auf Luzon. Sir Donard erklärte ihnen die Verbindung mit den WELTLÄDEN und den Mango Produzenten durch den fairen Handel unter anderem anhand einer mit Mango-Püree gefüllten Schokolade.

Die musste natürlich auch verkostet werden. Es war schön, die vielen lachenden und fröhlichen Menschen um mich zu haben.

001

Es ist für die Motivation sehr wichtig zu wissen, zu welchen Produkten ihre Früchte verarbeitet werden und wer sie dann verkauft. Und vor allem, dass sie mit einer guten biologischen Qualität auch in Zukunft Vertragspartner bei PREDA Profairtrade bleiben können.

Worauf ich mich auch immer wieder freue, ist die Reise nach Mindanao. Ich besuchte meine Farmer Freunde nun schon zum vierten Mal, um ihnen die Fair Trade Prämie aus zu bezahlen.

Neben dem fairen Preis, der weit über dem konventionellen Preis liegt, erhalten die Farmer auch eine Prämie für die gelieferten Mangos. Es ermöglicht ihnen, sich eventuell ein zweites Standbein zu schaffen, sich mobil zu machen und auch  zukünftige Ernteausfälle zu kompensieren. Das nimmt ihnen natürlich auch einen großen Teil der Sorgen für die Zukunft. Im fairen Handel ist es uns ganz wichtig, dass es unseren Produzenten weitest gehend gut geht, dann können sie auch effiziente Arbeit leisten.

Wenn es dann so weit ist, dass wir ihnen die Schecks mit der Prämie überreichen ist die Aufregung spürbar und die Freude groß. Es wird applaudiert, gratuliert, fotografiert. Es ist natürlich auch ein Ansporn für alle, das nächste Mal auch dabei zu sein.

002

Die Nachvollziehbarkeit ist auch ein unverzichtbarer Punkt im fairen Handel. Wir müssen uns in den Läden sicher sein, dass wir tatsächlich Ware verkaufen, die den Grundsätzen des fairen Handels entsprechen.

Davon konnte ich mich wieder beim Besuch von Profood in Cebu überzeugen. Dort werden die PREDA Mangos verarbeitet, bevor sie die lange Reise in unsere WELTLÄDEN antreten. Obwohl ich dort schon einige Führungen mitgemacht habe, lerne ich immer wieder dazu, weil die Besucher die unterschiedlichsten Fragen haben.

Die Besuche bei den Mango Farmern bestärken mich immer wieder in meiner Überzeugung, wie wichtig der Faire Handel ist und dass jeder Einzelne durch den Einkauf in einem Weltladen seinen – wenn auch manchmal kleinen – Beitrag dazu leisten kann, damit es unseren Mitmenschen im Süden ein wenig besser geht.

Copyright © 2017 · Preda Foundation, Inc. All Rights Reserved