Preda Deutsch Website

Die deutsche Regierung gibt grünes Licht für die Preda Bio-Mangos

April 11, 2016 · 

IMG_9944

Father Shay wirbt bei der Stuttgarter Fair Trade Ausstellung für die Preda Bio Mango-Produkte

Father Shay am Aktionsstand von Naturland, glücklich darüber deren Zertifizierung erhalten zu haben

Die grossartige Nachricht diese Woche lautet, dass das Preda Mangopüree, in Zusammenarbeit mit dem indigenen Volk der Aeta aus der Bergregion von Zambales und Bataan hergestellt, nun nach den strengen Bio-Standards der EU, die zu den strengsten der ganzen Welt zählen, bio-zertifiziert ist. Die Überwachungsstelle für Bio-Zertifizierung der deutschen Regierung hat ihr Ok für den Vertrieb der Preda Bio-Produkte mit dem Bio-Siegel in Deutschland gegeben. Dies ist ein großer Schritt nach vorne und eine wichtige Errungenschaft für die Bauern und Bäuerinnen in den Aeta Gemeinden.

Es ist eine bemerkenswerte Leistung für diese indigenen in den abgelegenen Bergen lebenden Menschen, dass sie dem Verständnis der ökologischen Standards gerecht werden und diese respektieren und umsetzen.

Das Preda Fair Trade Mangopüree hat auch den strengen Zertifizierungsprozess von Naturland bestanden, der zu den angesehensten und höchsten Standards für Bio-Zertifizierung in Europa gehört. Es handelt sich dabei um eine sehr bekannte und respektierte Organisation, die Bio-Standards für nach Deutschland importierte und dort verkaufte Lebensmittelprodukte zertifiziert und überwacht.

Die Preda Mango Bio-Produkte werden in Kürze mit dem Bio- und Fairtrade-Siegel für die Öffentlichkeit in den Weltläden verfügbar sein.
Während der nächsten Inspektion von Naturland mit seinem Partner CERES in der Heimat der Aeta beherbergten Mangoanbaugebieten, die sich über die Berge ausbreiten, wird eine zusätzliche Zertifizierung an Preda als Fair Trade Organisation vergeben. Preda hilft in Zusammenarbeit mit den Aeta Gemeinden dabei, die angestammten Rechte der Aeta gegen die Einfälle der Bergbaukonzerne zu schützen.

Diese Konzerne wollen das Land erkunden und nach Mineralien im Gebiet der Aeta ausbeuten. Dieser Praxis muss man sich sobald sie auftritt entgegenstellen, so wie auch in anderen Gemeinden und anderen Orten. Der Berbau zerstört die Umwelt und würde eine Bio-Zertifizierung so gut wie unmöglich machen.

Preda ist seit nun mehr vierzig Jahren ein hoch angesehenes und anerkanntes Fair Trade Mitglied. Es wichtig, eine unabhängige Überwachung und Zertifizierung der Fair-Trade-Kriterien und Standards zu haben.

Preda Fair Trade war und ist ein führender Unterstützer und Vorreiter des asiatischen fairen Handels und es ist umso besser, an einem überwachten und überprüften Fair-Trade-Prozess teilzunehmen und dadurch den Ruf und das Vertrauen der Preda Kunden und Partnern zu stärken. Inspektionen zeigen auf, wie mehr Sicherheitsvorkehrungen eingeführt und ältere gestärkt werden und der gesamte Prozess verbessert werden kann. Verbesserung ist zu jeder Zeit möglich.

Die jährliche Überwachung und Inspektion von Ceres und OCCP der Philippinen wird bestätigen, dass alle erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen und Schutzsysteme vorhanden sind und effektiv zum Einsatz kommen. Das interne Kontrollsystem, von Naturland entwickelt, funktioniert durch geschulte Inspektoren und Hüter der Umwelt vor Ort, die darauf Acht geben, dass die Bio-Standards eingehalten und durchgeführt werden, sowie dass keine Verunreinigung jeglicher Art in die unberührte Umgebung stattfindet.

Es ist auch möglich mit der jährlichen Inspektion von Naturland und CERES andere Produkte abzudecken, die in der gleichen Bergregion wie die Mangobäume wachsen, um diese in das Bio-Zertifizierungssystem zu bringen. Dies wird die Existenzgrundlage der Aeta erheblich verbessern und jenen Kunden, welche die reinen und frei von Chemikalien hergestellten Produkte der Preda Mango Bauern wertschätzen, ein noch breiteres Sortiment an einzigartigen und besonderen Frucht-Produkten bieten.

Copyright © 2017 · Preda Foundation, Inc. All Rights Reserved