Preda Deutsch Website

Ein Vollständiger Mensch zu sein

February 22, 2016 · 

enjoy-life-300x261

Ein Vollständiger Mensch zu sein
Fr.Shay Cullen
19. Februar 2016

Die Bemerkungen von Philippinischen Kongressabgeordneten und vom berühmten Box-Weltmeister und Kongressabgeordneten Manny Pacquiao, der unter anderen Homosexuelle Menschen „schlimmer als Tiere“ beschreiben hat, sind gemeine und Menschenrechtsverletzende Kommentare die aufs schärfste verurteilt werden sollten. Er hat sich nun auch entschuldigt für diesen Satz.

Wir als Menschen müssen lernen die Würde eines jedes Menschen zu respektieren und Diskriminierung jeglicher Art, ob Rasse, Religion, Geschlecht, Kultur oder soziale und wirtschaftlicher Status zu untersagen. Wir Papst Franziskus einmal sagte: „Wer denken wir wer wir sind um zu richten?“

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump will eine Mauer an die Mexikanischer Grenze bauen um die Migration zu stoppen und beschimpfte die Mexikaner als Kriminelle und Vergewaltiger. Zudem hat er angekündigt keine Muslime mehr in die Vereinigten Staaten zu lassen. Als Reaktion darauf sagte der Papst:“Eine Person, die sich nur um die Errichtung von Mauern und nicht um die Errichtung von Brücken sorgt ist kein Christ, dies ist nicht das Evangelium“.

Starke Worte die der Wahrheit entsprechen. Es spricht all die super Reichen an, die auf den Rücken der Armen leben und sie Tag für Tag ausnutzen. Christentum basiert auf dem Beispiel und der Lehre des Jesus von Nazareth und auf der wichtigsten und bedeuteten Tatsache, dass er sein Leben für uns gegeben hat. Für alle, für die Armen wie die Reichen. Er stellte sich sein Leben lang in die Dienste der Armen und Bedürftigen und sorgte für die Gleichheit aller Menschen. Das ist ein Wert, der durch die materialistische Weltordnung abgelehnt und ignoriert wird. Die Menschen wissen gar nicht mehr was es bedeutet Mensch zu sein, sie wissen nur noch wie es ist Reich oder Arm zu sein.

Kinder und Menschen im Alter mit Behinderung werden von der Grundlage der Wirtschaftlichkeit des Staates abhängig gemacht. Die unmoralischen Politiker und ihre reichen Unterstützer, die ihnen helfen ins Amt zu kommen, bevorzugen es die Kinder zu vernachlässigen. Sie verweigern ihnen medizinische Versorgung, besonders den behinderte Kinder, da diese erst Recht nicht in der Gesellschaft akzeptiert sind. Das einzige was sie ihnen wünschen ist der Tod, genauso wie den älteren Pflegebedürftigen Menschen, sie unterstützen sie sogar bei einem geplanten Selbstmord. Die Tyrannen des Krieges bombardieren, vergasen und unterwerfen ihre Mitmenschen und lassen sie letztlich verhungern.

Das Recht von allen akzeptiert und unterstützt zu werden und frei zu lieben und geliebt zu werden ist eines der grundlegenden Menschenrechte. Die Möglichkeit ein Leben in Würde und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit zu haben ist ein sehr hohes Gut. Aber es gibt zu viele korrupte, unmoralische und diskriminierende Politiker und Milliardäre die diese Welt regieren. Wenn 62 Menschen mehr Wohlstand haben als die Hälfte der ärmsten, dann wissen wir, dass die Demokratie versagt hat. Dem müssen wir uns wiedersetzen und wir müssen die Rechte aller vor allem die der Armen fördern um in einer Gesellschaft zu leben die auf der menschlichen Würde und sozialer Gerechtigkeit basieren.

Wie BBC berichtete, hat Oxfam 2010 herausgefunden, dass der Reichtum der reichsten 62 Personen (nach der Forbes Liste) um 44 Prozent gestiegen ist, während der Reichtum der ärmsten 3,5 Milliarden Menschen um 41 Prozent fiel. Das durchschnittliche Jahreseinkommen der ärmsten 10 Prozent ist weniger als $3 (ca. 2,75 Euro) in den letzten 25 Jahren angestiegen.

Der Milliardär und Philippinische Boxer Manny Pacquiao wurde ein Kongressabgeordneter, wie viele andere. Sie besitzen nicht die Weisheit oder die Stärker die man haben sollte oder die Fähigkeit 100 Millionen Filipinos zu vertreten, sondern sie stehen in den Medien und sind beliebt. Sie starten Medienkampangen um ihren Status immer weiter zu erhöhen.

Filmstars haben es in den Kongress und Senat mit Leichtigkeit geschafft und haben es dann jedoch versäumt dort gute Arbeit für die Menschen die sie anhimmeln zu leisten. Zwar gibt es viele gute anständige und intelligente Vertreter im Kongress, wo 292 Mitglieder des Unterhauses und 24 im Senat sitzen. Jedoch haben viele wenig oder gar keine Fähigkeit oder mangelnde Erfahrung und Wissen für diese wichtige Aufgabe.

Einige sind dort als Vertreter, weil sie die meisten Stimmen für ihre Wahl gekauft haben, mit dem Geld der Superreichen Tycoons und dem der Milliardenschweren Barone denen sie dann im Kongress verpflichtet sind und somit kaum eigene Entscheidungskraft haben. So werden stimmen im Kongress gekauft und verkauft damit Gesetze so genehmigt werden, dass es die Industrie und die Interessen der Reichen begünstigt.

Mit anderen Worten wird der Kongress dominiert von Millionären die den Reichen, statt den Armen dienen. Sie sehen die Armen nicht als völlig menschlich. Für die Steinreichen sind die Armen nur Massen von minderwertigen Kreaturen die um sie herum in dem Schmutz wimmeln und Krankheiten verbreiten. Zu finden sind diese in den Slums, wo ihre Hütten in den Schatten der der glitzernden Eigentumswohnungen der Reichen liegen.

In der Zeit nach dem Kommentar des 37-jährigen Kongressabgeordneten Manny Pacquiao, stellten die Medien immer wieder die Frage an die Kandidaten für die Wahlen im Mai, welche drei Attribute den Menschen ausmachen damit man vollkommen Homo Sapiens ist.
Immer wenn diese Frage gestellt wurde, wurde sie in der Regel mit einem betretenden Schweigen beantwortet. Es ist erstaunenswert wie viele Menschen nur selten, wenn überhaupt, über sich selbst nachdenken.

Ein weiser Philosoph der seine Schüler zu einem perfekten Leben lenken wollte riet ihnen „Sich selbst verstehen“. Es wird zwar meist Sokrates zugeschrieben aber es haben auch viele andere Philosophen gesagt.

Zu wissen, und ständig dem Bewusst zu sein, was uns einzigartig, menschlich und was uns über die anderen Tierarten stellt ist eine große Selbsterkenntnis und sie bringt uns ein vollkommendes Leben und hilft uns jede andere Art von Menschlichen und Tierischen Leben zu respektieren und wertzuschätzen.
Der bekannte Satz „behandele andere so wie du selbst behandelst werden willst“ ist ein führendes Licht um ein Leben in Würde zu leben. Wir müssen uns ständig bewusst sein, dass kein Mensch niedriger oder „schlimmer als ein Tier“ ist. Wir sind geistige Wesen, ausgestattet mit einzigartigen Eigenschaften und Fähigkeiten.

Sie müssen nur sich selbst fragen, was sie sind.

Shaycullen@preda.org

Copyright © 2017 · Preda Foundation, Inc. All Rights Reserved