Preda Deutsch Website

Das Gesicht der Einsamkeit verändern

April 13, 2012 · 

Changing the Face of Loneliness

I soon found many more children with these facial deformities in San Marcelino and neighboring towns and I began Operation Harelip with the help of Sister Rose from Daughters of Charity along with the Philippine Band of Mercy.

Es war ein glücklicher Tag für die 31 Kinder und einen Erwachsenen, die unter Lippen-Kiefer-Gaumen-Spalten litten, als das Expertenteam der ehrenamtlichen Ärzte des Philippine Band of Mercy einen Operationsmarathon an Gesichtsrekonstruktionen in San Marcelino, Zambales vollendete. Auch für mich hatte dieser Tag eine besondere Bedeutung.

Angelica, ein 15-jähriges Mädchen hatte Schwierigkeiten beim Sprechen aufgrund ihrer Lippenspalte. Sie gab ihr bestes und erzählte den Sozialarbeitern und Ärzten, dass ihre größte Angst in ihrem Leben nicht ihr entstelltes Gesicht sei, sondern, dass sie deshalb niemals einen Freund haben würde und niemals geküsst würde. Es gibt wahrscheinlich nichts schlimmeres für einen Teenager.

Zwei Schneidezähne lugten aus ihrer Nase und da wo ihr Mund und Lippen hätten sein sollen, war nur ein Loch. Für einen Außenstehenden war dieses Kind abgrundtief hässlich. Sie hatte mit der Schule nach der vierten Klasse aufgehört, weil sie zu sehr unter den schmerzlichen Kommentaren ihrer Mitschüler gelitten hatte. Sie und viele andere Kinder leiden stark unter dieser Entstellung. Auf den Philippinen leidet eins von 400 Kindern an Kiefer-Lippe-Gaumen-Spalte, manche sagen es wären sogar noch viel mehr. Der weltweite Durchschnitt liegt bei einem Kind in 700 Geburten.

Aber am Mittwoch war dieser Albtraum für Angelica vorbei und für viele noch weitaus jüngere Kinder. Nachdem Angelica die Voruntersuchung schon in der Woche vorher hatte, kam sie direkt in den OP-Saal und bekam eine lokale Betäubung. Das Operationsteam begann mit der Arbeit stellte das entstellte Gesicht wieder her. In unglaublichen 45 Minuten, die alle auf Video aufgenommen sind, entstanden Lippen und ein Mund unter den geübten Händen des Chirurgen.

Allein auf dem Operationstisch war es eine unglaubliche Veränderung, aber nach ein paar Monaten der Heilung werden Angelica und die anderen Kinder wie neue Menschen aussehen. Dies gilt besonders für die Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. In diesem Alter kann eine solche Operation fast ohne Narbe heilen.
Die bedauernswerten Kinder, die keine Operation bekommen können, leiden stark während sie aufwachsen. Besonders ab einem Alter von fünf Jahren. Sie haben Schwierigkeiten zu sprechen, ein geringes Selbstwertgefühl, und neigen dazu sich von den anderen Kindern zu isolieren. Viele haben kaum Freunde und Bildung und nehmen kaum am sozialen Leben teil. Die meisten sind so schüchtern, dass sie sich völlig ausgrenzen und somit keine Chance auf eine glückliche Kindheit haben.

“Warum bin ich nicht so wie die anderen Kinder”, fragte Angelica. Die Antwort ist nicht ganz klar, aber Wikipedia sagt, dass eine Kiefer –Lippen-Gaumen-Spalte ‘eine angeborene Fehlbildung ausgelöst durch eine anormale Gesichtsentwicklung während der Schwangerschaft‘ sei. ‚Es ist die Nicht-Verbindung der natürlichen Körperstrukturen, die vor der Geburt geformt werden.‘

Das erste mal als ich ein Kind mit einem Loch im Gesicht sah, ist schon lange her, im Jahre 1972. Ich war frisch auf den Philippinen angekommen und als Gemeindepfarrerin San Marcelino eingesetzt. Während ich eine ländliche Schule besuchte, bog ich um eine Ecke und stand dort einem Kind mit angsteinflößender Hässlichkeit gegenüber. Sie war etwa zwölf Jahre alt und hatte eine massive Gesichtsfehlbildung – eine Gaumen und Lippenspalte. Wo sie Mund und Nase hätte haben sollen war ein Loch aus dem ein einziger Zahn hervor lugte. Sie sah furchtbar aus und wusste das auch. Mit Sicherheit musste sie die Sticheleien der anderen Kinder aushalten. Die meisten Kinder mit Gaumenspalte sind nicht in der Lage zu lachen und haben Schwierigkeiten beim Sprechen.

Schnell fand ich noch andere Kinder mit ähnlichen Fehlbildungen in San Marcelino und angrenzenden Städten und Dörfern. So begann ich zusammen mit Schwester Rose von den „Daughters of Charity“ und dem „Philippine Band of Mercy“ die Operation Hasenscharte. Über die Jahre hinweg haben auch andere gemeinnützige Vereine begonnen Kinder mit Kiefer-Lippen-Gaumenspalten zu helfen. Auch heute geht die Arbeit noch weiter. PREDA wird weiterhin Kinder mit solchen Fehlbildungen suchen und ihnen die notwendige Operation zur Verfügung stellen. So dass auch diese Kinder lachen und küssen können und damit ein glückliches Leben führen können.

Copyright © 2017 · Preda Foundation, Inc. All Rights Reserved