Preda Deutsch Website

Auszeichnungen für PREDA bzw. Pater Shay


  • Personen des Jahres – Der Person-des-Jahres-Preis, der von Rehab verliehen und der Gesundheitseinrichtung QUINN gesponsert wird, gibt der irischen Öffentlichkeit die Gelegenheit, außergewöhnliche Leistungen von Menschen zu würdigen, die Irland ehrten. Nominierungen werden von der ganzen Insel entgegengenommen. Lesen Sie mehr…
  • BETINHO Preis – Preda wurde 2000 für seine Website und damit die Nutzung des Internets für Menschenrechtskampagnen mit dem Betinho Communications Prize der Association for Progressive Communications (APC) ausgezeichnet
  • MENSCHENRECHTSPREIS DER STADT WEIMAR – Im Jahr 2000 erhielt Pater Shay den Menschenrechtspreis der Stadt Weimar. Er besuchte Weimar im Januar 2001 erneut, um diesen Preis zu würdigen. Vom 29. September bis zum 2. Oktober 2002 kehrte er nach Weimar zurück, um Vorträge vor dem Stadtrat zu halten.
  • KONFERENZ IN EDMONTON – Pater Shay besuchte in der ersten Maiwoche 2000 als Grundsatzredner die Pre2000 Alberta. Bei dieser Menschenrechts- und Umweltkonferenz trafen sich vom 1. bis zum 7. Mai Mitglieder des St. Joseph-Ordens Kanada und Shay Cullen in der Universität von Alberta, der Heimat der Ordensgeschwister Hank und Tillie Zyp sowie Terence und Laurie Smyth.
  • NOMINIERUNG FÜR DEN FRIEDENSNOBELPREIS 2001- Im Jahr 2000 wird Pater Shay durch den schottischen Abgeordneten und Minister für Kleinhandel und Waffenkontrolle im Kabinett von Tony Blair Nigel Griffiths für den Friedensnobelpreis 2001 vorgeschlagen.
  • PREMIO CITTA DI FERRARA – Pater Shay empfängt den Premio Citta di Ferrara der italienischen Associazione Gruppo Ferrara persönlich im April 2001 in Italien.
  • NOMINIERUNG FÜR DEN FRIEDENSNOBELPREIS 2003 – Am 20. September 2002 schlägt die Abgeordnete und Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses Christa Nickels Pater Shay für den Friedensnobelpreis 2003 vor.Am 3. Oktober 2002 schlägt der kanadische Abgeordnete David Kilgour aus Südost-Edmonton Pater Shay für den Friedensnobelpreis vor.
  • PRIX CARITAS – 2003 erhält Pater Shay den ersten Caritas-Preis von der Caritas Schweiz, der jedes Jahr einer Person verliehen wird, die im sozialen oder interkulturellen Bereich bzw. in der internationalen Kooperation tätig ist. Preda erhielt ihn zur Würdigung ihrer Initiative und des außerordentlichen Engagements für bedürftige Kinder. Pater Shay bekam den Caritas-Preis am 10. Juli 2003 im Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL) von Jürg Krummenacher überreicht.
  • RADHARC AWARD – Ein Film über den Kinderrechtsaktivisten Pater Shay Cullen gewann 2004 den Radharc Award. Der Dokumentarfilm „Fr Shay Cullen: Taking a Stand” wurde von Annette Kinne, Andec Communications produziert und in den Philippinen, Deutschland, Großbritannien und Irland gedreht.

Copyright © 2017 · Preda Foundation, Inc. All Rights Reserved